FAQ

Häufig gestellte Fragen zu NOVOFLEX-Produkten

dbjkADJKSADASndjk Q=BASE II

Häufig gestellte Fragen

Aus welchen Einzelteilen besteht ein NOVOFLEX-Automatikbalgengerät und wie setzte ich es richtig zusammen?

Die NOVOFLEX-Automatikbalgengeräte sind modular aufgebaut und werden komplett zusammengebaut ausgeliefert.
Sollte das Balgengerät einmal in seine Bestandteile zerlegt worden sein, ist es relativ einfach dieses wieder zusammenzusetzen.

  • der mitgelieferte Umkehradapter wird hierbei zuerst auf der Objektivseite mit dem Anschlußring FLEX/RETRO verschraubt und auf der Kameraseite mit dem Anschlußring RETRO/FLEX
  • beide Seiten werden als Nächstes in die Balgenstandarten eingesetzt und mit den blauen Klemmschrauben fixiert
  • Achten Sie darauf, dass das NOVOFLEX-Logo auf dem Objektivanschlußring auf der Oberseite sitzt
  • Bei den automatischen Balgengeräten für L-Mount und Nikon Z sitzen die Kontaktleisten auf der Oberseite und das Übertragungskabel wird ebenfalls an der Oberkante des Balgen entlang geführt
  • Bei den automatischen Balgengeräten für Canon EF und RF sowie Fujifilm X-Mount, MicroFourThirds und Sony E-Mount sitzen die Kontaktleisten auf der Unterseite und das Übertragungskabel wird ebenfalls an der Unterkante des Balgen entlang geführt

Die NOVOFLEX-Automatikbalgengeräte sind aktuell (Stand Mai 2022) für sieben verschiedene Kamerasysteme lieferbar und übertragen sämtliche Steuerfunktionen von der Kamera zum Objektiv über das Balgengerät hinweg. Sie sind hier übersichtlich aufgeführt.

Wie schließe ich mein Objektiv in Retrostellung an meine Kamera an?

Um Objektive für die Makrofotografie in Retrostellung an der Kamera zu befestigen, bietet NOVOFLEX automatische Umkehradapter für sieben verschiedene Kamerasysteme an. Der Umkehradapter überträgt dabei sämtliche Steuerfunktionen von der Kamera zum Objektiv. Standardmäßig besitzt der Retroadapter 58mm-Filtergewinde. Objektive mit anderen Filtergewindegrößen werden über einen Reduzieradapter angepasst. Der Filtergewindedurchmesser des Objektives steht entweder direkt am Filtergewinde, neben der Objektivbezeichnung oder auf der Innenseite des Frontdeckels.

  • der Zusammenbau beginnt auf der Frontseite, hier wird zuerst, falls notwendig, der Reduzieradapter in das Filtergewinde eingeschraubt
  • als nächstes die Kameraseite des Retroadapters (Seite mit außen liegendem Gewinde) in das Filtergewinde oder den Reduzieradapter einschrauben
  • jetzt wird die andere Seite des Retroadapters auf der Rückseite des Objektives angesetzt und verriegelt
  • die komplett Einheit kann jetzt in das Bajonett der Kamera eingesetzt und verriegelt werden
Wie schließe ich mein Objektiv in Retrostellung am NOVOFLEX-Automatikbalgengerät an?

Das Anschließen eines Objektives in Retrostellung am Balgengerät führt in vielen Fällen zu noch größeren Abbildungsmaßstäben sowie einer verbesserten Abbildungsleistung. Der Retroadapter überträgt dabei sämtliche Steuerfunktionen von der Kamera zum Objektiv. Standardmäßig besitzt der Retroadapter 58mm-Filtergewinde. Objektive mit anderen Filtergewindegrößen werden über einen Reduzieradapter angepasst. Der Filtergewindedurchmesser des Objektives steht entweder direkt am Filtergewinde, neben der Objektivbezeichnung oder auf der Innenseite des Frontdeckels. Um ein Objektiv am NOVOFLEX-Automatikbalgengerät anzuschließen, wird wie folgt vorgegangen:

  • der Zusammenbau beginnt auf der Frontseite des Objektives, hier wird zuerst, falls notwendig, der Reduzieradapter in das Filtergewinde eingeschraubt
  • als nächstes den Anschlußring FLEX/RETRO in den Reduzieradapter oder das Filtergewinde einschrauben
  • da sehr viele Objektive große Frontlinsendurchmesser besitzen, empfiehlt es sich, dass Objektiv auf der Rückseite des Balgengerätes anzusetzen und mit den blauen Klemmschrauben zu fixieren
  • jetzt den Anschlußring RETRO/FLEX mit dem kameraseitigen Ende des Retroadapters verbinden und in das Bajonett der Kamera einsetzen
  • die Kamera mit angesetztem Retroadapter/Balgenadapter am Balgengerät einsetzen und mit den blauen Klemmschrauben klemmen
  • zuallerletzt das Kabel des Retroadapters am Balgen vorbeiführen und das Bajonett auf der Rückseite des Objektives verriegeln